Grundlagen
Seminarreihe
Online
2025-B2

Grundlagen der differenzierungsbasierten Paartherapie 2025-B2

Die differenzierungsbasierte Paartherapie nutzt die notwendigen Krisen einer auf Dauer angelegten verbindlichen Liebesbeziehung als Chance für individuelles und gemeinsames Wachstum. Dieser Ansatz geht zurück auf Murray Bowen, einen der Begründer der Systemischen Familientherapie und wurde für Paare vertieft unter anderem durch David Schnarch und Ellyn Bader. Er ist geprägt von dem Vertrauen in die Resilienz und die Ressourcen der Klient:innen. Die differenzierungsbasierte Arbeit ermöglicht schnelle Veränderungen der Paardynamik und ist auch geeignet bei hoher Dysfunktionalität der Beteiligten.

Begleitend erhalten die Teilnehmenden ein aufwändig gestaltetes Lehrbuch-Skript bestehend aus den überarbeiteten Studienbriefen und Handoutfolien sowie den Zugang zu den verwendeten Lehrfilmen.

Block I: Erstgespräch und Eingangsphase – das Arbeitsbündnis herstellen

Termin: 20. – 21. Januar 2025 (16 UE)

Wesentliche Inhalte:

Paare und Paarprobleme – eine Notwendigkeit. Einführung in die Konzepte der Differenzierung, emotionale Fusion und gespiegeltes Selbst. Der tote Punkt der Beziehung als Wendepunkt. Gesprächsführung und Strukturierung von Paargesprächen. Die therapeutische Perspektive: eine sinnvolle und konstruktive dritte Sichtweise anbieten. Wie sieht ein sinnvolles Arbeitsbündnis aus?

Referentin: Carlotta Baehr

Block II: Das gemeinsame Problem verstehen – die Arbeitsfähigkeit ermöglichen

Termin: 17. – 18. Februar 2025 (16 UE)

Wesentliche Inhalte:

Paartherapieziele in verschiedenen therapeutischen Ansätzen. Selbstregulation und Ko- Regulation im Paar. Das gemeinsame Problem des Paares verstehen. Arbeit mit Kreisläufen. Mikroanalyse/Elizitationsfenster. Gesprächsführung und Spannungsregulation in der Sitzung. Differenzierungsfördernde Interventionen in der Eingangsphase und Bestandsaufnahme.              

Referentin: Carlotta Baehr

Block III: Veränderungen ermöglichen – Entscheidungen herausfordern

Termin: 17. – 18. März 2025 (16 UE)

Wesentliche Inhalte:

Konkrete Differenzierungsschritte ermöglichen und unterstützen. Von der Auseinandersetzung mit dem Gegenüber zur Auseinandersetzung mit sich selbst. Konfrontation mit der Realität.  Entscheidungen aufzeigen und herausfordern. Selbstkonfrontation vertiefen.

Referentin: Carlotta Baehr

Block IV: Wachstum und Abschluss – die Veränderung begleiten

Termin: 14. – 15. April 2025 (16 UE)

Wesentliche Inhalte:

Komfortzone und Wachstumszone. Entscheidung für Veränderung ermöglichen (Kritische Masse). Ressourcen der KL erkennen und nutzen. Veränderungsambivalenz aufgreifen. Arbeit im Hier und Jetzt. Therapeutische Beziehung und Allianz für Veränderung. Unterstützung der Veränderung unter Einbeziehung von Kognition, Emotion, Bildern und Körpererfahrung.

Referent:in: Carlotta Baehr

Block V: Vertiefung und Fallarbeit

Termin: 12. – 13. Mai 2025 (16 UE)

Wesentliche Inhalte:

Wiederholung und Vertiefung der wichtigsten Interventionen. Fallarbeit und Therapieplanung. Konfrontationen und therapeutische Allianz.

Referent:in: Carlotta Baehr

Fortbildungsinhalte und Methoden

Die Arbeit mit Paaren unterscheidet sich deutlich von der Psychotherapie im Einzelsetting. Ziel der Fortbildung ist es, den Teilnehmer*innen ein Verständnis dafür zu ermöglichen sowie grundlegende Werkzeuge der differenzierungsbasierten Paartherapie zu vermitteln. Theoretische Inhalte werden in kurzen Videos erklärt, die vorgestellten Interventionen werden geübt und in Rollenspielen angewendet. Der Schwerpunkt liegt in der praktischen Arbeit mit Paaren. In jedem Seminar werden wir darüber hinaus eine förderliche therapeutische Haltung und Allianz reflektieren.

Der Aufbau der Seminarreihe orientiert sich am Ablauf einer Paartherapie.

Zielgruppe der Fortbildung

Die Fortbildung richtet sich an Kolleg:innen mit abgeschlossener Psychotherapieausbildung.

Die Termine

2025-B2 Seminar 1: Grundlagen der Gesprächsführung im Paarsetting – (16UE)
Termin E1: 20+21. Januar 2025

2025-B2 Seminar 2: Gesprächsführung mit feindseligen und eskalierenden Paaren – (16UE)
Termin E1: 17+18. Februar 2025

2025-B2 Seminar 3: Schwierige Situationen – Erkennen, was die Eltern tun und gelassen reagieren – (16UE)
Termin E1: 17+18. März 2025

2025-B2 Seminar 4: Vertiefungstraining und Fallarbeit – (16UE)
Termin E1: 14+15. April 2025

2025-B2 Seminar 5: Vertiefungstraining und Fallarbeit – (16UE)
Termin E1: 12+13. Mai 2025

Arbeitszeiten

jeweils 10:00 Uhr – 13:30 Uhr 15 Uhr -18:30 Uhr

Veranstaltungsort

Online über die Plattform Zoom

Teilnahmegebühr

Gesamtpreis (80 UE):

  • Nicht-Mitglied:  2000 €
  • DGVT-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 6%, die beim Checkout abgezogen werden

Referent*innen

Carlotta Baehr ist systemische Familien-, Paar- und Sexualtherapeutin und Supervisorin für IDA und DGfS. Sie lebt und arbeitet in Hannover

Abschluss und Zertifikat der Fortbildung

Nach Absolvierung aller fünf Blöcke erhalten die Teilnehmer*innen eine Gesamtbescheinigung über die Teilnahme an der Seminarreihe.

Für ein Zertifikat in Paartherapie (DGVT/IDA) ist zusätzlich die Teilnahme an einer festgelegten Anzahl thematischer Aufbauseminare sowie die Dokumentation einer unter Supervision durchgeführten Paartherapie erforderlich.

Fortbildungspunkte

Fortbildungspunkte werden beantragt. In der Regel entspricht die Zahl der Punkte der Zahl der Unterrichtseinheiten.

Lehrgangsleitung

Berit Brockhausen, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Paar- und Sexualtherapie.

Die Lehrgangsleitung berät gerne in inhaltlichen Fragen.

Träger der Fortbildung

IDA – Institut für differenzierungsbasiertes Arbeiten in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)

Ihre Anmeldung gilt als verbindlich, wenn Sie einen Termin über unsere Online-Buchung gekauft und bezahlt haben. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Rücktritt

Der Rücktritt erfolgt in schriftlicher Form oder per Fax bis zu 4 Wochen vor Kursbeginn unter Einzug einer Bearbeitungsgebühr von 25,- €. Bei späterem Rücktritt wird die gesamte Gebühr einbehalten. Nähere Bestimmungen hierzu finden Sie auf dem Anmeldeformular.

AGB

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt.

Wir behalten uns evtl. notwendige Terminänderungen vor, sind aber bemüht diese zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass wir keine Hotelbuchungen durchführen.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter buero@desafinado.de zur Verfügung.
IDA. Lenbachstrasse 16. 10245 Berlin.

Noch keine Fragen & Antworten vorhanden. Sie haben eine Frage? Dann gerne einfach per Mail an buero@desafinado.de unter Angabe der Kennziffer.

Kennziffer: 2025-B2

Beginn
20.01.2025
Ende
13.05.2025

2.050,00 

zzgl. Versand

Jetzt verfügbar

Unsere Leistungen sind umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19 bzw. Therapieausbildung, Vorträge usw sind laut Bescheid des Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin Umsatzsteuerbefreit gemäß §4 Nr. 21 Buchstabe a), Doppelbuchstabe bb) des Umsatzsteuergesetzes (UStG) ab dem Jahr 2023

Auf die Warteliste Wir senden Ihnen eine E-Mail, sobald der Termin oder das Produkt wieder verfügbar ist.
2.050,00